Das AutorenBLOG

Ja, da hab ich auch schön geschaut, man kann auch das BLOG dazu sagen,.

Und jetzt mit dem neu erlernten Wort ab in das sozialkritische BLOG des Herrn S. aus W.,

wobei ich dir viel Spaß wünsche —>   https://thomasschopper.wordpress.com/

FilmrissBlau2

 

Wehe, wehe!

Nidhöggrs awakening.

NidhöggrEYE

Haltet euch vom Tor des Nordens fern!       RUNA II

Image1RUNAII

Warnung! Gefährliche Leseprobe.

Leseprobe!

 

SieKommenDBlau

 

ACHTUNG, wirklich nur für stabile Gemüter!

HIER —> RUNA III

Der Autor

RUNA_2012_Sujets_4

RUNA: Hallo Tom. Wie lange schreibst du schon Bücher?
TS: Servus Neugierige. RUNA ist mein Erstling.

RUNA: Wie lange hast du am Epos geschrieben?
TS: Für das erste Buch brauchte ich sechs Jahre inklusive ausführlicher Recherchen. Die Fortsetzung steht kurz vor dem Finish und nahm etwa neun Monate in Anspruch.

RUNA: Welchem Genre würdest du das RUNA-Epos zuordnen?
TS: Hast du keine besseren Fragen?

RUNA: Die kommen noch. Also?
TS: RUNA ist ein Fantasy-, Abenteuer-, Spannung- und SF Roman mit sozialkritischem Hintergrund und einer fetten Portion Humor.

RUNA: Manche sagen, dass RUNA in den Dialogen manchmal sehr … authentisch ist. Wie stehst du dazu?
TS: Mir gingen die Bücher/Geschichten auf die Nerven, in denen alle Protagonisten aus dem Ei gepellt waren und sich in einem einheitlichen Sprachmuster bewegten.

RUNA: Das ist ja gut.
TS: Du kannst mir nicht einreden, dass ein Mensch, dem dauernd nur Schlechtes widerfährt, der vor den größten und gefährlichsten Herausforderungen seines Lebens steht, ein: “Oh frohlocket, ich liebe die Schmerzen!”, ruft, wenn zum x-ten Mal sein Pech im Mittelpunkt der Geschichte steht.

RUNA: Das ist nachvollziehbar. So gesehen …
TS: Eine Besonderheit ist auch, dass sich die Protagonisten in der Geschichte weiterentwickeln.

RUNA: Ich sehe, dass du von der Geschichte voll entbrannt bist. Was ist besonders an RUNA?
TS: Als Besonderheit würde ich den Umstand bezeichnen, dass der Leser jedes Buch des Epos nach dem Lesen, mit den neu gesammelten Informationen, erneut erleben kann.

RUNA: Wie? Ich kann RUNA öfters lesen und immer etwas Neues darin entdecken?
TS: So ist es. Wie du am durchdachten Cover (  www.runa-epos.com   ) und am spannenden Trailer erkennen kannst, ist RUNA mehr als eine Geschichte. RUNA ist ein Kunstprojekt. Davon erzähle ich dir später mehr.

RUNA: Gerne. Zu Abschluss des ersten Interviews würde ich noch gerne etwas mehr über die Person Tom Schopper erfahren.
TS: Ich rede nicht so gerne darüber, denn die Geschichte ist wichtig, ich bin es nicht.

RUNA: Ich helfe dir. Wie alt bist du und woher kommst du Tom?
TS: Wurde 1961 in Wien geboren.

RUNA: Dein beruflicher Werdegang?
TS: 25 Jahre Drucker dann Raftguide, Outdoor Trainer und zert. Wanderführer.

RUNA: All diese Erfahrungen finden sich im RUNA-epos wieder?
TS: Ja. Und die eines sehr bewegten Lebens. Das wäre und wird eine Geschichte für sich, an der ich bereits arbeite.

RUNA: Danke für deine Zeit, Tom.

Was geht ab?

Was geht ab?

Die Post noch nicht, aber es wird. RUNA hat sich Ehrlichkeit auf ihre Fahnen geschrieben, deshalb:

+ mobilisieren wir keine Freundschaftsheere um LIKES zu bekommen.

+ sollen nur Menschen RUNA ein LIKE (https://www.facebook.com/runadasepos)  geben, welchen RUNA inhaltlich oder der Werbeauftritt gefällt.

+ üben wir auf niemand Druck aus um uns gern zu haben.

+ sind wir auf niemanden böse der uns weniger mag als uns zusteht.

+ sagen wir niemanden wie er zu leben hat.

+ und gerade weil wir Menschen sind machen wir Fehler. Fehler wie Eigenfehler, Lernprozesse und schlechte Geschäftspartner passieren, besonders weil ich neue Wege beschreite.

+ Faken wir keine „gefällt mir“ auf den Verkaufsseiten.

+ Tätigen wir keine Selbstkäufe. Kaufmöglichkeiten —> http://dipiana.com/runa/?cat=15

+ Faken wir keine Rezensionen oder zwingen auch niemanden uns gute Rezensionen zu schreiben.

+ gibt es RUNA nicht gratis. Denn alles was nichts kostet ist kaum von Wert.

+ versuchen wir nachhaltig zu agieren. Sei es bei der Auswahl der Druckereien oder bei den Veranstaltungen von „RUNA, die 3.Dimension“ (theHunt-Asgard, theHunt-Escape und theHunt-Directors cut.)

+ versuchen wir immer freie Künstler in das RUNA-Projekt einzubinden.

+ Entschuldige ICH mich bei allen Lesern, weil der 2.Teil noch nicht erschienen ist. Ich schreib immer WIR, aber das meiste mach ich doch selbst und das hatte leider etwas länger gedauert als geplant.

+ werden wir, den Oberen gegenüber, immer kritisch sein und hinterfragen.

Danke meine Lieben für eure Treue, ihr könnt euch kaum vorstellen, wie gut das tut!

Euer Tom S. aus W..

 

Kontakt mit dem Autor

Einfach auf das gelbe Kontaktfeld klicken —>  http://www.runa-epos.com/kontakt.html und du kannst Kontakt mit dem Autor und Gestalter dieses Blogs aufnehmen.

Falls meine Antworten etwas dauern sollten, bitte ich euch nicht auszuzucken, denn ich mach das nicht absichtlich.

Viel Spaß in der RUNA Welt wünscht euch euer Tom S.

Interview TS vs CHRIS

CHRIS: Hallo Tom.

TS: Servus, König der Pechvögel.

CHRIS: Heute geht’s um dich und RUNA. Bist du vorbereitet?

TS: Ich bin entspannt wie immer. Hauptsache ist, dass du locker bleibst.

CHRIS: Ich sehe weder Kaffee noch Kuchen. Soviel zum Thema Vorbereitung.

TS: Es ist nicht üblich, dass ein Protagonist seinen Autor befragt. Ist wie eine Verdrehung der Synapsen.

CHRIS: Tut`s weh?

TS: War das schon die erste Frage?

CHRIS: Willst du testen, ob ich heute cool genug bin, oder was?

TS: Werde mich hüten und nein es tut nicht weh.

CHRIS: Du hast RUNA geschrieben?

TS: Ja.

CHRIS: Wie kam es dazu?

TS: Ich hatte schon immer viele Geschichten im Kopf. Eines Tages wollte eine ganz besondere Story aus mir raus und ich setzte mich hin und begann dieses Abenteuer zu schreiben.

CHRIS: Ich habe gehört, dass du RUNA im Eigenverlag produziert hast. Stimmt das und warum?

TS: Ja es stimmt. Und warum? Weil ich die Rechte daran nicht aus der Hand geben will und die RUNA Design Linie durchziehen kann, ohne dass mir wer dreinredet. Die Motivation von Indie Projekten ist ja mittlerweile schon bekannt und nachvollziehbar.

CHRIS: RUNA soll auch ins Kino kommen?

TS: Ja, es ist angedacht, aus RUNA ein Big Movie zu machen. Ebenfalls eine TV-Serie. RUNA hat auch das Potential für Theater und Oper.

CHRIS: Ich denk mal laut darüber nach welcher gutaussehende Schauspieler meine Rolle übernehmen könnte.

TS: Komm mal wieder runter, Chris. Selbst ich könnte dich spielen und hab‘s auch bereits schon vollbracht.

                             DieterDblau

CHRIS: Um dir ein Musterbeispiel an Disziplin zu geben, ignorier ich deine letzte Wortspende aktiv. Sieht, ich reg mich null auf.

TS: So war es ausgemacht.

CHRIS: Weiter im Text. Wieso gibt es zwei gedruckte Versionen von RUNA?

TS: Die streng limitierte „First Reader Special Edition“ ist die Version des Buches vor Letztschliff. Es ist nicht nur ein schönes Buch, sondern auch eine Eintrittskarte für ein tolles Fest.

CHRIS: Fest ist genau mein Ding. Wie komme ich zu der Special Edition?

TS: Sie wird nur an ausgewählte Personen unter speziellen Auflagen vergeben.

CHRIS: Sehr mystisch. Geht’s genauer oder soll ich mir den Rest denken?

TS: Denk an unsere Abmachung. Du bleibst cool und ich antworte.

CHRIS: Also?

TS: Näheres werden wir in Kürze auf unserer Facebook Seite bekanntgeben.

CHRIS: Da war die Disin informativer als du. Das heißt schon was.

TS: Ein wenig Spannung gehört schon dazu. Du fängst ja auch nicht ein Buch von hinten zu lesen an.

CHRIS: Doch.

TS: Manchmal frage ich mich wirklich warum ich dich erfunden habe.

CHRIS: Ich war schon immer da. Tief in dir. Jetzt bist du erschrocken, gell?

TS: Wenn du jetzt wieder kluge Fragen stellen würdest, wäre ich dir sehr verbunden.

CHRIS: Ein strategischer Ausweicher?

TS: Ein Interviewabrecher, wenn du nicht wieder sachlich wirst.

CHRIS: Eine Frage hab ich noch auf meinem Zettel.

TS: Ja?

CHRIS: Aber ich stell dir eine andere.

TS: Ok.

CHRIS: Warum sollten die Leute RUNA kaufen? Und komm mir nicht mit sicherer Geldanlage in Krisenzeiten.

TS: RUNA ist ein spannendes und unterhaltsames Werk mit authentischen Protagonisten, in dem der Humor auch nicht zu kurz kommt. RUNA ist auch ein Gesamtkunstwerk vieler Indies mit neuen Ansätzen zur Verbindung von Kunst, Kultur, Sport, Abenteuer und Business.

CHRIS: In Kurzform bitte.

TS: Mit Ihrem Kauf unterstützen sie ein nachhaltiges innovatives Projekt.

CHRIS: Kürzer.

TS: Saugeiles Buch.  ( http://dipiana.com/runa/?page_id=117 )

CHRIS: Danke. Das war es schon wieder für heute. Du kannst dich schon wieder entspannen.

TS: Gibt es noch ein weiteres Interview?

CHRIS: Ja, da geht’s um deine Recherchen, besonders die wissenschaftlichen Hard Facts. Aber das ist nicht mein Ding, deshalb wird dir DDr. Key und Prof. Angelis die Fragen dazu stellen.

TS: Darauf freu ich mich schon. Bis bald.

CHRIS: Auf was du dich freust, ist mir herzlich egal. Jetzt zum Abschluss wollt ich dir schon immer mal reinsagen, was du nicht für ein Vollhammer bist. Wie kommst du dazu, mir so etwas anzutun? Kannst du mir nicht eine Rolle in einem Entspannungsvideo der hedonistischen Gazellen schreiben? Nein, der Herr muss mich ja … Schau dir an wie ich ausseh` …

TS: Gut. Ich wollte jetzt sowieso weiterschreiben. Da fang ich doch mal mit dir an.

CHRIS: Du machst jetzt aber keinen Blödsinn? Tu`s nicht!

Interview TS vs RUNA

Autoren Interview mit Tom Schopper:

RUNA: Hallo Tom. Wie lange schreibst du schon Bücher?

TS: Servus Neugierige. RUNA ist mein Erstling.

RUNA: Wie lange hast du am Epos geschrieben?

TS: Für das erste Buch des Epos brauchte ich sechs Jahre inklusive ausführlicher Recherchen. Die Fortsetzung steht kurz vor dem Finish und nahm etwa neun Monate in Anspruch.

RUNA: Welchem Genre würdest du das RUNA – epos zuordnen?

TS: Hast du keine besseren Fragen?

RUNA: Die kommen noch. Also?

TS: RUNA ist ein Fantasy-, Abenteuer-, Spannung- und SF Roman mit sozialkritischem Hintergrund.

RUNA: Manche sagen, dass RUNA in den Dialogen manchmal sehr … authentisch ist. Wie stehst du dazu?

TS: Mir gehen die Bücher/Geschichten auf die Nerven in denen alle Protagonisten aus dem Ei gepellt sind und sich in einem einheitlichen Sprachmuster bewegen.

RUNA: Das ist ja gut.

TS: Du kannst mir nicht einreden, dass ein Mensch, dem dauernd nur Schlechtes widerfährt, der vor den größten Herausforderungen seines Lebens steht, ein: “Oh frohlocket, ich liebe die Herausforderung!“, ruft, wenn zum x-ten Mal sein Pech im Mittelpunkt der Geschichte steht.

RUNA: Das ist nachvollziehbar. So gesehen …

TS: Eine Besonderheit ist auch, dass sich die Protagonisten in der Geschichte weiterentwickeln.

RUNA: Ich sehe, dass du von der Geschichte voll begeistert bist. Was ist besonders an RUNA?

TS: Als Besonderheit würde ich den Umstand bezeichnen, dass der Leser jedes Buch des Epos nach dem Lesen, mit den neu gesammelten Informationen, erneut erleben kann.

RUNA: Wie? Ich kann RUNA öfters lesen und immer etwas Neues darin entdecken?

TS: So ist es. RUNA mehr als eine Geschichte. Davon erzähle ich dir später mehr.

RUNA: Gerne. Zu Abschluss des ersten Interviews würde ich noch gerne etwas mehr über die Person Tom Schopper erfahren.

TS: Ich rede nicht so gerne darüber, denn die Geschichte ist wichtig, ich bin es nicht.

RUNA: Ich helfe dir. Wie alt bist du Tom?

TS: Um die 50.

RUNA: Dein beruflicher Werdegang?

TS: 25 Jahre Offsetdrucker dann Raftguide, Outdoor Trainer und zert. Wanderführer.

RUNA: All diese Erfahrungen finden sich im Runa-epos wieder?

TS: Ja. Und die eines sehr bewegten Lebens. Das wäre und wird eine Geschichte für sich, an der ich bereits arbeite.

RUNA: Danke für die Zeit, Tom.

TS: Gerne Geheimnisvolle. Wer führt das nächste Interview mit mir?

RUNA: CHRIS      ^^